Zurück

Flyerbild Projekt Straße der Poesie

Straße der Poesie

Aus den Fassaden treten virtuell Menschen hervor, rezitieren, spielen Gedichte. Ein multimedialer Poetry Walk, in dem die Mengstraße die Hauptrolle spielt.

11 Gedichte des Lyrikers Matthias Kröner wurden filmisch inszeniert und in Zusammenhang zu 11 markanten Orten in Lübecks berühmtester Straße gebracht. Präsentiert in einem abendlichen Spaziergang, geführt vom Autor selbst, der zudem Einblick in das Lyrikschaffen gibt.

Ein Zusammenspiel aus Videoprojektion, Dichtkunst, Schauspielgeschick und Straßengeschichte

Termine:
Sa. 05.11.2022 / 19 Uhr
Sa. 12.11.2022 / 19 Uhr
Sa. 19.11.2022 / 19 Uhr
Sa. 26.11.2022 / 19 Uhr
Sa. 03.12.2022 / 19 Uhr

Treffpunkt: Ecke Breite Straße/Mengstraße, der Eintritt ist frei.
Das Programm ist an allen Abenden gleich, suchen Sie sich Ihren Wunschtermin aus. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Aktuelle Infos, Hintergrundstorys usw. auf Insta: strasse_der_poesie

Mitwirkende: Rachel Behringer, Vanessa Glover, Franziska Grünig-Volp, Peter Grünig, Matthias Kröner, Angelika Neumann, Nicola Reinitzer, Henning Sembritzki, Elisabeth Oltzen

Lyrik und Stadtführung: Matthias Kröner
Regie: Peter Grünig (fund:us Theater)
Produktion: Andrea Bohacz (UrbanProjection)
Kamera, Postproduktion, Projektionstechnik: Christoffer Greiß (UrbanProjection)
Licht- und Tontechnik: Mathias Hollaender
Kostüm und Requisiten: Franziska Grünig-Volp (fund.us Theater)

Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung von Kulturfunke*, dem Kulturbüro Lübeck und der von Keller-Stiftung sowie beim Kommunalen Kino Koki und dem fund:us Theater.

Bericht der Lübecker Nachrichten über die Premiere (PDF).

Kolumbus

"Kolumbus" ist unser "Easter Egg", die versteckte Zugabe, die genießen darf, wer sie findet. Das Gedicht und sein Film fanden im MultiMediaWalk aus vielerlei Gründen nicht so recht einen Platz, darum präsentieren wir es hier. Die Roboterratte und die Rezitation stammen von Nicola Reinitzer.

Zurück