Zurück

KurzFilmTour

Mobile Video-Projektion in Lübecker Schulen

HINTERGRUND
2020/21 hat weitreichende Folgen, besonders für die Jugendlichen. Viele Freizeitaktivitäten sind geschlossen, Schule nur unter großen Einschränkungen möglich, gemeinsame Erlebnisse mit den FreundInnen sind sehr eingeschränkt. Für kleine Fluchten in andere Welten dienen oft nur das Fernsehen oder der Computer.

Kurzfilme sind besonders gut für Jugendliche geeignet: Sie sind übersichtlich, haben häufig nur wenige knackige Dialoge und setzen daher eine kurze Aufmerksamkeitsspanne voraus. Oft sind sie kleine Kunstwerke in sich: Gerade, weil sie so kurz sind, sind sie weniger komplex und müssen ihre Geschichten mit wenig Figuren und Aspekten schnell auf den Punkt bringen.

Die KurzFilmTour findet im Freien statt. Unter Einhaltung der AHA-Regeln wird ein gemeinsames Erlebnis möglich. Durch die Wanderung zwischen den Projektionsorten ergibt sich die Möglichkeit des Austauschs über den gerade gesehenen Film.

ABLAUF

Die ca. 1 – 1,5 stündige „Filmwanderung“ wird durchgeführt von einem mehrköpfigen Team mittels einer mobilen Projektionsanlage. Die Route und die Projektionsorte werden im Voraus recherchiert und festgelegt. Auf diese Orte wird das Programm abgestimmt. Die jeweilige Dauer der gezeigten Kurzfilme beträgt zwischen 3 bis 10 Min. Am Startpunkt, bei Einbruch der Dämmerung, wird der erste Kurzfilm gezeigt. Nach dessen Ende wird die Technik in kürzester Zeit zusammengepackt und die Gruppe zieht weiter zur nächsten Wand.

Zurück