UrbanProjection

Kollektiv für visuelle Interventionen im urbanen Raum

Licht ins Dunkel!

Das Lübecker Kollektiv UrbanProjection verfolgt bei seinen multi­medialen Aktionen im öffent­lichen Raum erzählerische und dokumentarische Ansätze. Eigens produzierte Filme werden mittels Video­mapping und mobiler Projektions­technik als visuelle Inter­ventionen im Stadt­raum vor einer breiten Öffentlich­keit in Szene gesetzt. Dem Auge des Betrachters bietet sich ein Verwirr­spiel aus realen und projizierten Fassaden, präsenten Objekten und virtuellen Protagonist*innen. Unbelebte Materie verwandelt sich so in eine gegenwärtige und lebendige Stadt.

Spotlights

Haus der Kulturen

Im Rahmen der Internationale Wochen gegen Rassismus 2021 in Lübeck führt das Haus der Kulturen (Parade 12, Lübeck) viele Veranstaltungen durch. Am Sonntag, 21.03.2021 ab 17 Uhr findet die hybride (draussen & digital) Veranstaltung "SOLIDARITÄT gegen den HASS" statt, in dessen Rahmen wir unseren Film vom Haus der Kulturen aus dem Projekt Wasfehlt.Lübeck vor Ort präsentieren und diesen auf die Fassade projizieren.

Ein Zeichen, dass es noch Kultur gibt - geben kann - bald wieder geben sollte - live und mit echten Menschen.
Der Künstler Christian Egelhaaf projiziert das Wort „Jetzt“ in immer wieder sich wandelnden Formen, ergänzt durch eine Projektion von UrbanProjection, die einen Auftritt des Gesangsensembles Viva Voce zeigt, der im Rahmen des Projektes Wasfehlt.Luebeck im Herbst 2020 an eben jener Stelle aufgenommen wurde.

Kino KoKi und UrbanProjection haben beim bundesweiten Aktionstag "Kino leuchtet. Für Dich." am 28.02.2021 einen eigens erstellten Kurzfilm und den KoKi-Beitrag zu Wasfehlt.Lübeck an die Fassade projiziert.